Skip to main content

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert vom Autorennbahn Check Team am

Das Schöne an der Carrera Evoultion ist wie im Test beschrieben, dass sie die gleichen Schiene wie die Carrera Digital 124 / 132 besitz. Beim Kauf der Steckenerweiterungen für die Carrera Evolution ist darauf zu achten, dass nur anlaoge Schienen verwendet werden können. Diese haben meist die Farbe schwarz. Digitale Schienen, wie die Carrera Doppelweiche, sind rot.

Steilkurve - nichts für Raser!

In der Steilkurfe trennt sich die Sprö vom Weizen, wer zu schnell in sie hineinfährt wird nach außen geschleudert. Ist man jedach zu langsam, rutscht das Fahrzeug nach unten. Die Carrera Steilkurfe 2 besteht aus 6 Elementen und ist somit vom Kurfenradius weit genug. Somit passiert es nicht wie beim Vorgänger Carrera Steilkurve 1, dass manche Fahrezuge in der Kurve hängen blieben.

[asa Box Breit]B0002HL9J2[/asa]

Engstelle - bremsen oder Vollgas?

Die Carrera Engestelle ist nichts für schwache Nerven. Auf ihr wurden schon so einige Rennen gewonnen. Manchmal ist es ratsamer, den Gegner vorbeiziehen zu lassen, um ihn später an anderer Stelle wieder zu überholen. Fahren beide Autos gleichzeitig in die Engstelle, wird mindestens ein Spieler aus der Bahn geworfen.

[asa Box Breit]B0002FQJ5I[/asa]

Die  Brücke - einfach eine 8 aufbauen

Durch die Carrera Brücke ist es jetzt endlich möglich eine Rennbahn in Form einer 8 aufzubauen, ohne Einsatz von vielen Stützen. Die Brücke erhöht den Spielspaß enorm.  Raser laufen Gefahr von der Fahrbahn abzuheben. Wer zu langsam ist, kommt nicht über den Scheitelpunkt und bleibt an der Brücke hängen.

[asa Box Breit]B000AQSIUS[/asa]